Kontaktieren Sie schnell

info@berrybrothers.nl
+31(0)475 49 6214
+31(0)475 49 1368

Geschichte

Die Entwicklung unseres Unternehmens kurz zusammengefasst:
1980 gründeten Jan und Karin van Zuilen einen Beerenobstbetrieb in der Betuwe. Da sich ein Ausbau an diesem Standort als nicht möglich erwies, machten sie sich auf die Suche nach einem neuen Betriebsstandort. Sie fanden ihn im Limburger Roggel. Der Standort in der Betuwe wurde von Jans Bruder Albert van Zuilen und seiner Frau Wieke übernommen, die den Betrieb bis heute mit Freude bewirtschaften. 1998 gründeten die Brüder einen gemeinsamen Absatzbetrieb, weil sie mehr Mitsprache beim Verkauf ihrer Produkte haben wollten. Das Unternehmen entwickelte sich weiter und erzeugt, vermarktet und liefert mittlerweile ganzjährig Rote Johannisbeeren und anderes Beerenobst. Als Jans und Karins Söhne 2005 in den Betrieb kamen, entstand auch der Name Berrybrothers: Es ist schließlich ein richtiger Familienbetrieb geworden. Tochter Franciene ist seit 2011 für Berrybrothers tätig und rundet das ‚Familienbild‘ ab. Berrybrothers wächst und entwickelt sich weiter. Das Ergebnis ist ein großes und innovatives Unternehmen mit Respekt vor dem ursprünglichen Handwerk. So wird noch immer von Hand geerntet. Ein Familienbetrieb, auf den man stolz sein kann!

Nachstehend finden Sie eine Zeitleiste mit den wichtigsten Meilensteinen in der Geschichte, die zum heutigen Unternehmen geführt haben.

 

1980


1980 gründen Jan und Karin van Zuilen auf einer Parzelle in der Region Betuwe ihren ersten Beerenbetrieb. Auf einer Fläche von rund 3 Hektar bauen sie verschiedene Beerensorten wie Erdbeeren, Himbeeren und Rote Johannisbeeren an.

1990


Schon bald entsteht der Wunsch, den Betrieb auszubauen, was am aktuellen Standort leider nicht möglich ist. Nach langer Suche finden Jan und Karin einen Betrieb mit 10 Hektar Grund im Limburger Roggel. Der Standort in der Region Betuwe wird von Jans Bruder Albert van Zuilen und seiner Frau Wieke übernommen. Schnell entwickelt sich eine Zusammenarbeit zwischen den beiden Brüdern.

1998


Schon seit vielen Jahren verkaufen Jan und Albert ihr Obst über Versteigerungen. 1998 beschließen die Brüder, dass sie mehr Mitsprache beim Verkauf ihrer Produkte haben wollen, und gründen noch im selben Jahr die Firma Berryfresh BV. Unter diesem Namen wird das Obst verpackt und an den aufgebauten Kundenstamm verkauft. Dank der kurzen Wege zwischen den Obstbauern und den Kunden und des Know-how über Produktionsspitzen und Engpässe entstehen gute Beziehungen und Berryfresh wächst anhaltend.

2000

Im Jahr 2000 fällt die Entscheidung, auch in Chile anzubauen, um so dem Wunsch der Kunden entsprechen und das ganze Jahr über Rote Johannisbeeren liefern zu können.

2002

Die Kunden von Berryfresh fragen mittlerweile auch nach anderem Beerenobst. Letztendlich geht man dazu über, auch das Obst anderer Obstbauern aus der Umgebung zu verkaufen. Dadurch wird das Sortiment von Berryfresh schon bald um Heidelbeeren, Brombeeren und Himbeeren erweitert.

2005


Die beiden Söhne von Jan und Karin kommen 2005 ins Unternehmen. Gerco managt den Anbau, Nijswin überwacht den Verkaufsprozess und beginnt mit Exporten in andere EU-Länder. Zudem wird der Firmenname geändert, das Unternehmen heißt nun nicht mehr Berryfresh, sondern Berrybrothers. Schließlich ist es ein richtiger Familienbetrieb geworden.

2007

2007 errichtet Berrybrothers ein neues Kühlhaus, in dem 400.000 Kilo Rote Johannisbeeren in modernen ULO-Lagern gelagert werden können. Natürlich ist dieser neue Standort nach IFS Food zertifiziert.

2009

Nijswin, einer der Söhne von Jan und Karin, hat mittlerweile einen Anbaubetrieb in Nordportugal unter dem Namen Zuilen & Costa (www.zuilencosta.pt) eröffnet. Gemeinsam mit einem portugiesischen Betriebsleiter baut er hier Rote Johannisbeeren an, die früh in der Saison (Mitte Mai) in die Niederlande exportiert werden. Zudem vermarktet Berrybrothers auch Heidelbeeren von anderen portugiesischen Erzeugern. Ferner wird mit dem Import von Heidelbeeren begonnen, die im Zeitraum November bis Mai angeboten werden.

2011

Franciene, Jans und Karins Tochter, arbeitet in der Verwaltung mit.

2013

Auch Berrybrothers geht mit der Zeit und ist neuerdings auf Twitter zu finden.

2013

Der Betrieb von Albert und Wieke van Zuilen kauft 16 Hektar Grund in der Gemeinde Buren.

2014


Die Parzelle in Buren wird in Phasen mit Roten Johannisbeeren bepflanzt.